Hundegemunkel

Hundeknigge Teil eins

Die besten Hundeparks in Berlin

Es gibt doch kaum was Schöneres als Zeit mit seinem vierbeinigen Liebling zu verbringen. Und was eignet sich dafür besser als ein schönes weitläufiges Hundeauslaufgebiet, in dem sich dein Streuner austoben kann?!

Auch wenn Berlin als (Hunde-)Hauptstadt recht groß und reich an Einwohnern ist, gibt es doch einige schöne Plätze, wo du ungestört mit deinem Hund spazieren und spielen gehen kannst. Die größeren Auslaufgebiete befinden sich natürlich nicht unmittelbar im Zentrum Berlins, sind aber meist dennoch gut zu erreichen. Doch auch in der Stadt finden sich reichlich kleinere Hundewiesen zum Toben.

Im Folgenden gibt’s einige Tipps, sowohl für größere Hundeauslaufgebiete als auch für Hundeparks in Berlin.

Große Auslaufgebiete

Die eher außerhalb der Stadt gelegenen Gebiete bieten dir und deinem Vierbeiner reichlich Platz und Natur pur. Berlin ist zum Glück vieler Hundehalter für ihre Größe eine recht grüne Stadt. Im Südwesten befindet sich z.B. der Grunewald, der das größte zusammenhängende Hundeauslaufgebiet Berlins ist. Dort kannst du die Waldwege entspannt mit deiner Fellnase ablaufen. Besonders im Sommer trifft man im Auslaufgebiet Grunewald zahlreiche Hundeliebhaber mit ihren Vierbeinern, denn auch über einen eigenen Badeplatz können sich die Hunde freuen.

Ein weiterer großflächiger Wald zum Gassigehen ist der Spandauer Forst. In diesem befindet sich das Auslaufgebiet Hakenfelde, wo dein Hund neben den vielen Waldwegen ebenso den Kuhlaketeich zum Herumtoben hat.

Falls dir der Weg zu den Gebieten doch zu lang ist bleibt noch der Hundeauslauf Hasenheide. Diese Spielwiese befindet sich neben dem Tempelhofer Feld südlich vom Stadtkern und ist somit für viele bequem zu erreichen. Der Hundepark bietet genug Platz für die Vierbeiner, die dort ungestört miteinander spielen können.

Bis auf den Hasenheidener Park sind diese Gebiete nicht ausschließlich für Hunde und Halter - auch Jogger, Radfahrer oder sogar Pferde genießen die Natur gleichermaßen. Von daher gilt: Halte immer die Augen offen, auch wenn du mit deinem Vierbeiner in einem Hundeauslaufgebiet bist!

Hundewiesen und -parks

Hast du es zu weit bis zu den großen Gebieten außerhalb, dann gibt es reichlich kleinere Parks, in denen du eine gute Zeit mit deinem Vierbeiner verbringen kannst. Einige der beliebtesten Hundewiesen sind z.B. der Hundegarten Moabit, der Hundeplatz Inselhunde Schöneberg e.V. oder der Hundepark an der Revaler Straße in der Nähe des RAW-Geländes.

Die meisten der kleinen Hundeauslaufplätze in Berlin verfügen über Brücken, Röhren und weitere Spielgeräte, an denen sich die Fellnasen auspowern können. Außerdem bieten sich die Parks wunderbar an, um neue Freundschaften sowohl zwischen Zwei- als auch Vierbeinern zu schließen.

Juckt es dich und deinen Hund auch schon in den Pfoten? Dann spazier doch mal in einen der Parks oder triff dich dort mit deinem Dogsharing-Partner!

Falls du noch auf der Suche nach einem Co-Betreuer oder einem Spielgefährten für deinen Vierbeiner bist, dann gibt’s hier ein paar Tipps, wie du im Handumdrehen jemanden findest!