Hundegemunkel

Gutes Dogsharing leicht gemacht

Gutes Dogsharing leicht gemacht

Was musst du alles beachten, damit Dogsharing erfolgreich abläuft und allen Beteiligten Freude bereitet? Es gehört etwas mehr dazu als nur 2 liebevolle Hundefreunde und einen oder mehrere Vierbeiner, die sich verstehen.

Aber keine Sorge, um den Überblick zu behalten, hast du hier eine kompakte Checkliste, mit der dir eine wunderbare Dogsharing-Erfahrung schon fast garantiert ist.

Dein Profil: Ein vollständiges und ehrliches Profil ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Du kannst dich und ggf. deinen Vierbeiner vorstellen und verbesserst somit deine Chance, einen passenden Dogsharing-Partner zu finden. In unserem Blogartikel “Im Handumdrehen zum Dogsharing-Partner” findest du weitere Tipps, die dir bei der Suche helfen.

Hundehaftpflicht: Die Rechtslage muss unbedingt geklärt werden. Eine Hundehaftpflichtversicherung sollte z.B. auf jeden Fall vorliegen. Kläre am besten vorab direkt bei der jeweiligen Versicherung ab, wie das Thema “Dogsharing” geregelt ist, um auf Nummer sicher zu gehen.

Das erste Treffen: Hast du schon mit deinem potentiellen Dogsharing-Partner geschrieben und hast ein gutes Gefühl? Dann verabredet euch zusammen mit dem Vierbeiner z.B. in einem Park oder zum Spazieren. In entspannter Atmosphäre könnt ihr euch dann in Ruhe beschnuppern und schauen, ob der Funke überspringt ;-)

Regeln festlegen: Jeder Hund hat gewisse Regeln - darf er z.B. nicht auf die Couch/ins Bett oder darf bestimmtes Futter nicht fressen? Diese solltet ihr immer beim Kennenlernen besprechen, damit es später keine bösen Überraschungen gibt - und damit zum letzten Punkt der Liste…

Absprache: Kommunikation ist das A und O! Von den Essensgewohnheiten und Vorlieben, über die Lieblingswiesen bis hin zu anderen Gewohnheiten des Vierbeiners sollte man ihn zunächst so gut wie möglich kennenlernen. Auch die Zeiten, wann die Fellnase bei wem ist, solltest du am besten schon frühzeitig abklären. Generell gilt: Bleib regelmäßig mit deinem Dogsharing-Partner in Kontakt und es kann eigentlich nichts schief gehen.

Beachte diese Punkte und der Hundebetreuung mit Herz steht nichts mehr im Weg! Auch wenn es mal mit jemandem nicht klappt, bleib optimistisch und halt die Ohren steif :-)

Happy Sharing!